Willkommen
bei der Pfarreien- gemeinschaft

Kirchroth Kößnach
Pfaffmünster

St. Vitus
St. Vitus Kirchroth
St. Gangolf
St. Gangolf Kößnach
St. Tiburtius
St. Martin Pfaffmünster

Liebe Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft Kirchroth/Kößnach und Pfaffmünster

Am 20. März 2022 finden wieder Pfarrgemeinderatswahlen statt.
Warum sollen Sie sich in den Pfarr-Gemeinde-Rat wählen lassen?
  • Weil Sie neue Dinge erleben wollen und neue Menschen kennenlernen wollen
  • Weil Sie unsere Gemeinde besser und schöner machen wollen
  • Weil Sie bei den Regeln unserer Pfarreiengemeinschaft mitbestimmen wollen
  • Weil Sie auch in Ihrer Freizeit Verantwortung übernehmen wollen
  • Weil Sie ein gutes Vorbild für andere sein wollen
  • Weil Sie viele Dinge gut können
Sie können:
  • 4 Jahre lang die Arbeit im Pfarr-Gemeinde-Rat planen
  • Dinge in der Gesellschaft und in der Politik mitbestimmen
  • mit anderen Menschen zusammenarbeiten
  • offen für die Ideen und Meinungen von anderen Menschen sein
  • mit guten Ideen neue Möglichkeiten schaffen
  • Aufgaben in der Pfarrgemeinde übernehmen
Darum: Lassen Sie sich in den Pfarrgemeinderat wählen. Und bestimmen Sie die Zukunft Ihrer Pfarrgemeinde mit. Melden Sie sich bitte bei Interesse im Pfarrbüro unter 09428/9493314

Personelle Veränderungen in der Pfarrei

Pater Emilian Senguo ALCP/OSS wird unsere Pfarreiengemeinschaft im Sommer 2022 verlassen, und in seine Gemeinschaft nach Tansania zurückkehren, um sich dort neuen Aufgaben zu widmen.
Dadurch ernennt der Hwst. Herr Bischof,
Pfarrer Robert Gigler
von Mengkofen-Tunding zum 01. September 2022 zum neuen Pfarrseelsorger
für die Pfarreiengemeinschaft Pfaffmünster-Kirchroth mit der Expositur Kößnach.
Auch Schwester Maria Kreiner wird uns ab 01.09.2022 nicht mehr als
Gemeindereferentin zur Verfügung stehen, da sie als Generaloberin Ihrer
Gemeinschaft voll benötigt wird.
Diakon Alfred Sagmeister wird ab August 2022 in seinen wohlverdienten
Ruhestand gehen.

Wichtige Vorgaben des Bistums wegen der Corona Epidemie

Während des Betretens der Kirche und beim Kommuniongang muss eine OP-Maske getragen  werden.

Am Platz darf die Maske abgenommen werden.

Der Abstand drinnen beträgt 1,5 m.

Schutzkonzept der Pfarreiengemeinschaft